Weblogs

Bericht über das Museum Ludwig in Köln (Deutschland)

Museum Ludwig

Museums Geschichte

Das Museum geht auf zwei großzügige und kunstgeschichtlich bedeutende Schenkungen zurück. 1946 vermachte der aus Köln stammende Rechtsanwalt Josef Haubrich der Stadt eine Sammlung mit Werken deutscher Expressionisten und von Vertretern der klassischen Moderne. Er hat die als „entartet“ bezeichnete Kunst vor den Nationalsozialisten gerettet. Seine Sammlung wurde zunächst in das bereits bestehende Wallraf-Richartz-Museum aufgenommen.

Eistüte auf der Neumarktgalerie

Eistüte Neumarktgalerie Köln

Eine Menge Menschen waren an diesem Kunstwerk beteiligt: Ingenieure die sogar aus Köln an die "Geburtsstätte" anreisten um bei der Kreation zu begleiten, LKWs mit vielen Fahrern, die unsere Eistüte zum Hafen von San Francisco fuhren und dann ging es per Schiff mit vielen Menschen über den Panama-Kanal, durch den großen Atlantischen Ozean und ganz zum Schluss (wie kann es auch anderes sein!) über den Rhein bis hin nach Köln. Vom Rheinufer dann wieder per LKW bis an den Neumarkt und dann ab in die Luft!

Seiten

RSS - Weblogs abonnieren