Gamescom ist die Spielemesse Nr. 1! Veranstaltungsort 2019 war wieder Köln

Die Spielemesse dieses Jahres brachte wieder Rekordbesucherzahlen! Bei der Gamescom 2019 Messe kamen sehr viele Besucher. Es kamen laut Schätzungen in etwa 373.000 Gäste, welche die Spielemesse besuchten. Die Schätzungen wurden vom letzten Tag der Messe berechnet. Es waren Besucher aus mehr als 100 Staaten auf der Spielmesse. Dazu zählten 31.300 Fachbesucher und Online waren es mehrere Millionen an Fans.

Sogar ein Live Stream

Diese Internetbesucher verfolgen die Messe im Netz. Die Gaming-Fans sahen sich die neuesten Spieletrends an. Auch diverse Ankündigungen sowie Trailer wurden online verfolgt. Bei der "Opening Night Live" waren mehr als 500.000 Zuseher dabei! Das will was heißen und die Premiere war ein voller Erfolg, sowie der Live-Stream von Gamescom.

Die Premiere wurde so innerhalb kürzester Zeit zu einem Event mit internationalen Reichweiten. Es war ein ausgezeichneter Erfolg für die Spiele- und Gamesbranche. An den ersten Tagen der Messe riefen Zuschauer viele Videos ab. Es gab dabei mehr als 100 Mio. Abrufe zu den verschiedenen Videoinhalten. "Gamescom now" hat neue Angebote mit verschiedenen digitalen Plattformen. Diese zogen überragend viele Zuseher an.

Die Metropole am Rhein, Köln, hatte sage und schreibe 1.153 Firmen auf der Messe zu bieten. Dies entsprach heuer einem Plus von 10 Prozent. Die Ausstellungsfläche wurde 2019 vergrößert und bot 218.000 Quadratmeter Fläche! Dies entsprach einem Plus von 8 Prozent. Die Palette an Spielprogrammen und Unterhaltung war sehr vielfältig. Ein buntes Kaleidoskop an Entertainment und verschiedensten Spielen.

Dementsprechend voll waren die Hallen auf der Spielemesse. Es wurden etwa 70 Prozent Auslandsanteil der Aussteller verzeichnet. Somit gab die Messe dem Ereignis einen überragenden, internationalen Anstrich. Der Besuch für alle Gäste lohnte sich, was auch der größeren Fläche zu schulden war. Es gab mehr für die Besucher zu sehen und das Catering war sehr gut. Die Verpflegung wurde verbessert und es gab unterschiedliche Snacks, köstliche Happen und Getränke.

Der Messebesuch in Deutz wurde somit zu einem Erlebnis und die Resonanz war sehr positiv. Es gab eine "neue event arena", welche besonders bei den eSports-Zuschauern sehr gut ankam. Hier wurden Turniere mit diversen Publishern geboten.

Die Spielemesse gamescom 2019 hatte mehr Neues als bisher

Zu Beginn gab es die Eröffnung mit der Show "gamescom: Opening Night Live". Geoff Keighley war der Moderator der Show und er feuerte die Besucher zu Begeisterungsstürmen an. Direkt vor Ort gab es bei der Spielemesse mehr als 1.500 Gäste. Aber Millionen von Menschen auf der ganzen Welt verfolgten die Show online. Es waren über 500.000 Zuseher, die dem Live-Stream im Internet folgten.

Die Premiere zeigte Ankündigungen, neueste Trailer und Auftritte verschiedener Stars. Diese waren aus der Games-Branche und es wurden zahlreiche Programme gezeigt. Hideo Kojima bildete einen Programm-Höhepunkt. Von ihm gab es Anleitungen zum Programm Death Stranding. In der "neuen event arena" wurden verschiedene Computerspiele gezeigt. Schon am ersten Messetag waren die Besucher fasziniert von den Spielen.

Es gab jeden Tag faszinierende Spieleturniere von verschiedenen Unternehmen. Noch nie zuvor gab es eine derart hohe eSports-Spielfrequenz. Ein trendiges Thema der Messe von 2019 war beispielsweise "Indies". Das Programm wurde im gamescom "Indie village" gezeigt und bekam eine neue Präsentation. Über 150 Spiele wurden von circa 140 Spieleentwicklern gezeigt. Diese kamen aus mehr als 30 Staaten der Erde und präsentierten Indie-Spiele. Das waren mehr als jemals vorher. Das neue Trend-Thema wurde den Besuchern präsentiert und diese waren begeistert.

Wer es versäumte, sich ein Ticket zu besorgen, um live dabei zu sein, konnte sich einen Live-Stream ansehen. Davon gab es eine reichliche Anzahl und viele unterschiedliche Videos obendrein. Die Spielemesse Gamescom 2019 war ein voller Erfolg. Es war die größte Spielemesse, die Computer- sowie Videospiele präsentierte und zwar weltweit. Messerundgänge, zahlreiche Showbühnen mit tollen Events und Live-Inhalte wurden auf der Messe geboten.

Gamescom

gamescom

gamescom

Gamescom

Gamescom

Gamescom

Gamescom

Diverse Turniere

Indie village, Interviews oder Spielturniere standen auf dem digitalen Programm. Das Angebot war sehr gross und es gab über 28 Stunden an verschiedenen Live-Streams. Ein gigantisches Online-Ereignis, das Fans auf der ganzen Welt zur Verfügung stand.

Köln präsentierte ein großes Programm mit Events / Konferenzen

Die Entwicklungskonferenz devcom. startete als erstes. Damit konnte die Gamescom-Woche beginnen und schon am 18. sowie am 19. August 2019 kamen mehr als 3.000 Besucher. Das Messegelände in Köln war voll mit Zuschauern und Interessierten. Am Montag gab es mehr als 700 Teilnehmende aus diversen Branchen:

  1. Medien
  2. Sport
  3. eSports

SPOBIS Gaming & Media hatte einen intensiven Austausch und optimales Networking. Am 21. August beschloss der Gamescom Congress die Spielemesse mit hervorragenden Bilanzzahlen. Es sahen über 900 Besucher den Kongress, den sie nicht missen wollten. Am Kongress beteiligten sich mehr als 100 Redner. Diese zeigten eloquent auf, welch reiches Potenzial in Computerspielen schlummert.

Die Redner der Veranstaltung machten klar, dass an diesem Kongress Think Tanks, Brainstorming und tolle Entwicklungen herausgearbeitet werden. Spiele und Digitalisierung wird auf dieser Spielemesse groß geschrieben.

Gamescom City Festival

Das Gamescom City Festival machte den Abschluss auf der Gamescom 2019-Messe. Dieses wird traditionell veranstaltet und am 25. August gab es Spiele, Musik und köstliches Street-Food. Dieses Programm fand am Neumarkt, dem Rudolfplatz und dem Hohenzollernring statt. Am Sonntag fand ein Open-Air statt und die Bühne galt den Games und der Musik. Die Besucher konnten sich an delikatem Essen und Snacks laben. Zu diesem Event erwartete man weitere 100.000 Besucher. Die Rheinmetropole Köln rockte an diesem Tag beim Gamescom City Festival.

Die Zahlen der Gamescom 2019 Messe

Besucherzahlen direkt vor Ort:

  • im Jahr 2019 gab es: 373.000 Besucher
  • im Jahr 2018 waren es im Vergleich: 370.000 Besucher

davon waren an Fachbesuchern:

  • in 2019: 31.300 Fachbesucher
  • im Jahr 2018 waren es: 31.200 Fachbesucher

Unternehmen, die ausstellten:

  • in 2019 gab es: 1.153 Firmen und der Auslandsanteil lag bei etwa 70 Prozent
  • im Jahr 2018 gab es: 1.037 Unternehmen und der Auslandsanteil lag bei 70 Prozent

Ausstellungsfläche in Quadratmetern:

  • in 2019 waren es: 218.000 Quadratmeter
  • im Jahr 2018: 201.000 Quadratmeter

Die digitale Reichweite: im Jahr 2019 lag diese bei: es gab mehr als 1.000.000 Video-Abrufen auf der ganzen Welt und die Tendenz steigt weiter!

Veranstalter der Messe waren sehr zufrieden

Gerald Böse ist der Vorsitzende der Koelnmesse GmbH. Er steht der Geschäftsführung vor und sein Fazit war vielversprechender Natur. Die Spielemesse in Köln Gamescom war 2019 ein großartiger Erfolg. Damit setzte sie ihre Ziele weiter fort und sowohl auf der Messe vor Ort, wie auch online waren die Besuchszahlen überragend.

Die Gamescom Opening Night Live setzte einen Schritt weiter zur Internationalität. Mit der Neuheiten-Plattform unterstrich die Messe den weltweiten Charakter. Das digitale Angebot von "Gamescom now" wurde präsentiert. Die online Community bekam so einen weiteren Zugang und eine Übersicht über die Gamescom. Das Spieleangebot war überragend und die Kombination war sehr gelungen.

Das Messeangebot war vielfältig und es wurde mit Formaten ins Internet ergänzt. Das Gamescom als "360-Grad-Erlebnis" Ereignis war ein weiteres Highlight der Messe. Die Kommunikation der Plattform wurde weiter ausgebaut. Auf der Spielemesse wurden so viele Neuheiten wie nie zuvor vorgestellt. Dahe wurden auch noch nie so viele Besucher und Online-Gäste erreicht. Das Jahr 2019 war ein weiterer Meilenstein der Messe.

Felix Falk ist Geschäftsführer des Verbandes "Game - deutsche Game-Branchen". Der Geschäftsführer war sehr zufrieden von der Resonanz. Auf der ganzen Welt ist Gamescom bekannt und 2019 war ein erfolgreiches Jahr. Die Neuheut auf der Messe war die Show "Opening Night Live". Diese kam sehr gut an und das weltweit. Schon die Premiere ließ erkennen, dass das Interesse überall sehr groß ist.

Die Gamescom now ist ein Sammelsurium, wo Spieler einen guten Überblick erfassen können. Neuheiten sowie Events bekommen damit einen optimalen Überblick auf der Messe. Die Spielemesse Gamescom ist das größte Event dieser Art auf der ganzen Welt. Es gab zahlreiche Neuheiten und eine wunderbare Community. Die Themen waren sehr vielfältig und gaben viel Raum für weiteres Potential.

Unterkünfte ganz nah bei der Gamescom!

Sie wollen zu Fuß zum Dom? Sie wollen zu Fuß zur Messe? Dann buchen Sie unserere Ferienwohnung Köln, dann können Sie den Kölner Dom bequem zu Fuß erreichen! Überqueren Sie den Rhein einfach über die Deutzer Brücke und flanieren Sie durch die Altstadt. In ca. 14 Minuten haben Sie die Kathedrale erreicht! Zur Messe sind es nur 750 Meter!!! Wir freuen uns auf Ihre Anfrage!

Ferienwohnung Köln

Fewo in cologne

Unterkunft Köln

Fewo Nummer 1

Fewo Nummer 2

Fewo Nummer 3