Kölner Lichter

Einmal im Jahr haben wir in Köln zum zweiten Mal Sylvester! Was, Sie glauben dies nicht? Ok, wir nennen es die Kölner Lichter und haben uns so wieder einmal ein einmaliges Erlebnis in Köln geschaffen. Natürlich direkt in der City und mit dem Kölner Dom im Hintergrund als Traumpanorama!

Kölner Lichter

Kölner Lichter 2016

Bald im Sommer ist es wieder soweit. Dann steigt eine riesen Party direkt am Rheinufer und tausende von Menschen strömen an den Rhein um eine grandioses Feuerwerk zu beobachten und in guter Stimmung zu feiern. Klar wird das ganze Event auch im Fernsehen übertragen, aber die phantastische Atmosphäre ist vor Ort natürlich viel deutlicher und intensiver zu spüren. Wenn Sie eine unsere Ferienwohnungen in Deutz mieten, dann sind Sie direkt am Geschehen. Die Fewo auf der Siegburger Straße ist natürlich der absolute Knaller in diesem Fall, da Sie nur vor die Haustüre treten und dann direkt das Feuerwerk sehen!

Koelner Lichter

Dieses Jahr finden die Kölner Lichter übrigens am 16.07.2016 statt!

Das Feuererwek wird von Schiffen aus gestartet, die sich direkt auf dem Rhein befinden!

Infos zum Programmablauf

Auf der offiziellen Internetseite des Veranstalters finden sich zahlreiche Informationen zum Ablauf und weitere Hinweise zur Veranstaltung. Die Adresse lautet übrigens:
Rheinparkweg 1,
50679 Köln-Deutz

Kölner Lichter - Update 2017

Seit 2001 findet in der Rhein Metropole Köln jährlich im Juli ein Musik- und Feuerwerksfestival statt, welches zu dem größten musiksynchronen Feuerwerken ganz Europas zählt. Das von der Leverkusener Werner Nolden GmbH organisierte Fest baut auf dem Vorbild des „Rheins in Flammen“ auf. Bei diesem Festival wurde einer Kolonne von Booten und Schiffen, die von Stadt zu Stadt fuhren, in jeder ein neues Feuerwerk gezeigt. Die Idee eines Feuerwerks auf dem Rhein ist aber noch etliche Jahre älter. Schon 1817 berichtete eine Kölner Zeitung von einem Feuerwerk auf dem Rhein.

Heutzutage ist das Festival aber deutlich zugänglicher für eine breite Schicht der Bevölkerung, in welcher es von Jahr zu Jahr mehr Anklang findet. Nachmittags finden schon die ersten Ereignisse statt. Auf einer Vielzahl von Bühnen findet man zahlreiche Musikstile vertreten. Dieses Rahmenprogramm ist für alle Zuschauer kostenlos. Abends, wenn es schon dunkel geworden ist, findet dann die namensgebende Hauptveranstaltung an. Mehrere Feuerwerke werden entlang des Rheins gezündet währen ein Konvoi aus 60 Passagierschiffen ebendiesen entlangfährt. Vom Rhein aus hat man mit Abstand den besten Blick auf das Geschehnis. Ab 23:30 fängt dann das halbstündige Hauptfeuerwerk an. Das Besondere an diesem Feuerwerk ist die Synchronität der Feuerwerkskörper zur Musik, welche über Lautsprecher den gesamten Rheinabschnitt beschallt. Es ist fast schon magisch, wie perfekt die Explosionen zum Takt und der Stimmung der Musik passen. Lokale Radiosender übertragen zudem auch zeitgleich die musikalische Hinterlegung des Events. Seit 2005 findet sogar ab 20:15 eine Live Übertragung des WDR im Fernseher statt. Die Übertragung im Fernseher kann man dennoch keineswegs mit dem Erlebnis vergleichen, dort vor Ort zu sein.

Im Juli 2017 ist es wieder soweit!

Dieses Jahr finden am 15. Juli 2017 die 17. Kölner Lichter statt. Am 12. Fängt aber schon die dreitägige Vorbereitung an, während 40 Pyrotechniker und Dutzende Helfer das Feuerwerk abschussbereit machen. Dieses Jahr ist ein „Experiment“ geplant. Zum ersten Mal sollen die Zuschauer selbst für die Musik während des Hauptfeuerwerks sorgen. Durch den Gesang werden die Zuschauer, wie vom Organisationsteam schon lange gewünscht selbst ein Bestandteil des Feuerwerks. Für dieses Jahr wurden 4,7 Tonnen Feuerwerkskörper für das Hauptfeuerwerk bereitgestellt und weiterer 1.7 Tonnen für die Begrüßungsfeuerwerke des Bootkonvois.

Die Titel für das diesjährige musiksynchrone Feuerwerk wurden aus über 1400 eingesendeten Liedvorschlägen gewählt. Von Leonard Cohens Halleluja über die Toten Hosen bis zu Viva Colonia ist alles an Musikrichtungen dabei. Die Lieder sind so gewählt, dass jeder sie ohne Schwierigkeiten mitsingen kann.

Ein Besuch lohnt sich!

Alles in allem ist ein Kurztrip nach Köln für jeden zu empfehlen, vor allem wenn sich dieser mit den Kölner Lichtern unter einen Hut bringen lassen kann. Dieses Volksfest ist sowohl für Erwachsene wie auch für Kinder ein riesiges Ereignis, welches schöne Erinnerungen hinterlässt. Das Gemeinschaftsgefühl wird durch gemeinsames Singen und Tanzen stark verstärk und man überwindet zusammen Barrieren, anstatt neue zu schaffen. Für einen Abend lang rücken alle Probleme und Fragen der Welt in den Hintergrund und man lässt sich in eine bezaubernde Welt fallen und genießt einfach nur den Moment. Man muss nicht unbedingt ein Platz auf einem der Boote in Konvoi ergattern, um in diesem Spektakel einen Genuss zu finden.